Link überspringen
Versand ab 50.- CHF kostenlos. Lieferung in 3-5 Werktagen.

Unsere Produzenten

 
Caffè Borbone
Pasta d'Amalfi

Pastificio Graziano

Die Geschichte der Teigwarenfabrik

Entstanden aus einer alten Leidenschaft, ist die Pasta – Nudel deren Firma die sich in Manocalzati der Schatten Seite von Picentini Irpinia befindet – diese Gegend ist von unberührter Natur. Seine Produktionsphilosophie bewegt sich in der Tradition der neapolitanischen Pasta – Nudel Hersteller, wobei er die klassischen Methoden der Teigwarenherstellung verfolgt, aber die Besonderheiten des Ursprungslandes bewahrt.

Die Liebe für das Land und für seine Esskultur ist in eine echte Pasta – Nudel Tradition, weil es aus 100% italienischen Zutaten hergestellt wird: Hartweizengrieß, Wasser und Weisheit: Die Tatsache ist, dass die Pasta- Nudel Fabrik hochwertige Trockenteigwaren produziert, ausschließlich spezielle und typische regionale Verwendung von lokalen Rohstoffen.

Die Graziano Pasta – Nudel ist eine Synthese aus Tradition, Modernität und Territorium.
Die Tradition der Verarbeitungsprozesse trifft auf Modernität der neuen Anlage, die innovative Maschinen für Kneten, Pressen und Ziehen. Die territoriale Rotierung orientiert sich von lokalen Rohstoffen aus hoher Qualität, wie der Hartweizengrieß von Altamura und vor allem das Wasser aus den Irpinia-Quellen. Das ist das Geheimnis des unverwechselbaren Geschmacks unserer Pasta – Nudel

Das ist das Geheimnis des unverwechselbaren Geschmacks seiner Pasta.

Entdecke unsere Produkte

 

Strega

Heute stellt das Unternehmen eine der leistungsfähigsten industriellen Vorlagen in Süditalien dar. Das Unternehmen beschäftigt 75 Mitarbeiter, die sich in Angestellte und Arbeiter aufteilen, sowie die traditionelle Likör- und Süßwarenproduktion und seit 1998 auch die Konditorei. Die Fabrik und ihre Verwaltung werden immer noch von der Familie Alberti in fünfter Generation geführt. Das Geheimnis von Strega Alberti liegt in der Fähigkeit, traditionelle Produkte mit technologischem Fortschritt zu verbinden. Alle Produktionsphasen haben sich weiterentwickelt, aber die Weisheit der Konditormeister und Likörhersteller ist geblieben. Diese Traditionen machen Strega Alberti zu einer der am meisten verbreiteten Marken der Welt. Unsere Produkte sind in Italien und in 50 weiteren Ländern erhältlich, darunter in den USA, Argentinien und Australien und natürlich in den Ländern der europäischen Gemeinschaft.

Entdecke unsere Produkte

 

Caffé Borbone

Caffè Borbone

Um genau zu verstehen, wer Caffè Borbone ist, müssen wir eine Zeitreise unternehmen und ins Neapel der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zurückkehren – die erste Stadt Italiens, die zweite Europas und die fünfte weltweit. Die Stadt, die als erste der Welt über Haushalte mit fließendem Wasser und ein Abwassersystem verfügte. Die Rede ist vom Neapel des Königreichs der Bourbonen. Genau in dieser Epoche hat sich Neapel den schon seit geraumer Zeit in der Stadt angelangten Kaffee „zu eigen gemacht”. Dabei trug Neapel nicht nur dazu bei, seine Qualität zu verbessern, sondern machte ihn zu einem weltweit anerkannten Symbol der Stadt und einem Konsumgut, das die Menschen zusammenbringt.

Innerhalb kurzer Zeit füllten sich die Straßen mit Kaffeehäusern. Unter diesen regelrechten Kulturzentren des 19. Jahrhunderts befand sich auch das berühmte Caffè Gambrinus, das sich noch heute den Charme des einstigen Neapels bewahrt.

Entdecke unsere Produkte

 

Ciarcia

Die Erfahrung der Schinkenmanufaktur Ciarcia hat ihre Wurzeln im späten 19. Jahrhundert, als Urgroßvater Nicola mit seinen Söhnen auf das irpinische Land und die wöchentlichen Dorfmärkte fuhr, um die Keulen von Schweinen zu kaufen, die von den örtlichen Landwirten fachmännisch gezüchtet wurden. Das Fleisch wurde gesalzen und auf natürliche Weise gepökelt, um Prosciutto Crudo und eine ganze Reihe von Wurstwaren herzustellen, die typisch für das Gebiet von Irpina sind. Aus dieser bäuerlichen Tradition heraus entstand die Schinkenmanufaktur Ciarcia, zuerst von Michelangelo und dann von Vittorio, ein kleiner Handwerksbetrieb, der sich im Laufe der Zeit in ein modernes und effizientes Unternehmen verwandelte. Vom 19. Jahrhundert bis heute haben sich zwar die Orte, an denen die Tätigkeit ausgeübt wird, verändert, aber die Verarbeitungstechniken, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, sind unverändert geblieben:

- Qualität des Rohmaterials;
- Italienisches Meersalz als einziges Konservierungsmittel;
- Lange Reifung an der natürlichen Luft.

Gesunde und einfache Elemente, um den Geschmack der alten landwirtschaftlichen Traditionen unseres Landes wiederzuentdecken. Das Fleisch wurde auf natürliche Weise gesalzen und gepökelt und diente der Herstellung von Rohschinken und der gesamten Palette an Wurstwaren, die typisch für das irpinische Gebiet sind.

Entdecke unsere Produkte

 

 Lollo Caffè

 

Il Mulino

 

Pasta d'Amalfi