Link überspringen

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Klicken Sie hier, um weiter einzukaufen.
Versand ab 50.- CHF kostenlos. Lieferung in 3-5 Werktagen.

DODICIETTARI | Fiano di Avellino | 750ml

Fiano di Avellino «3» DOCG DODICIETTARI
100% Fiano 
13% Vol. / 750 mle

Der Fiano di Avellino ist ein DOCG-Wein, dessen Herstellung in 26 Gemeinden der Provinz Avellino zugelassen ist, wo die Rebe von den Griechen eingeführt wurde und deren erste Reben in Lapio angebaut wurden. Der Name Vitis Apicia oder Apina scheint sich von der dieser Traube eigenen Eigenschaft abzuleiten, durch ihren süssen Duft Bienenschwärme in die Weinberge zu locken. Von Apina leitet sich Apiana ab, von diesem Afiana und dann Fiano.

Serviervorschläge

Optimal für Aperitivi, heisse Fischvorspeisen (zum Beispiel gedämpfte Krustentiere), Sushi und Sashimi, Fischtartar, Frischkäse (Büffelmozzarella), leichten weissen Fleischgerichte

 

Beschreibung

Eigenschaften

Vinifikation: Das Zuchtsystem ist das klassische Guyot-System mit einer Pflanzdichte, die 4’000 Rebstöcke pro Hektar Land erreicht. Die Erntezeit findet nach den ersten zehn Tagen im November statt und erfolgt traditionell per Hand. Die Weinbereitung erfolgt durch sanftes Pressen der Trauben und die Gärung bei einer kontrollierten Temperatur von maximal 18° C in Edelstahltanks.

Organoleptische Beschreibung: Der Wein hat eine hellgelbe Farbe mit sehr subtilen grünlichen Reflexen. In der Nase blumige Noten und mediterranes Gewürz, gefolgt von Aromen von weissen und exotischen Früchten. Der Geschmack am Gaumen eröffnet mit den typischen Zitrusnoten, die sich mit einer eleganten floralen Nuance vermischen.

Anmerkungen: Der Fiano di Avellino ist ein DOCG-Wein, dessen Herstellung in 26 Gemeinden der Provinz Avellino zugelassen ist, wo die Rebe von den Griechen eingeführt wurde und deren erste Reben in Lapio angebaut wurden. Der Name Vitis Apicia oder Apina scheint sich von der dieser Traube eigenen Eigenschaft abzuleiten, durch ihren süssen Duft Bienenschwärme in die Weinberge zu locken. Von Apina leitet sich Apiana ab, von diesem Afiana und dann Fiano. Einst war es ein süsser Wein, leicht prickelnd. Heute ist der Fiano di Avellino DOCG ein trockener Weisswein, intensiv, elegant und strukturiert, auch für die Lagerung geeignet, Eigenschaften, die sich sowohl aus dem Klima von Irpinia ergeben, das durch milde Temperaturen im Sommer, aber kalt im Winter, mit heissen Tagen und kalten Nächten, gekennzeichnet ist. Sehr wichtig ist auch die Rolle, die das Gebiet spielt, das durch lehmige und fruchtbare Böden gekennzeichnet ist. Der Ursprung der Reben liegt in der Gemeinde Montefalcione in der Provinz Avellino.